FAQ

Allgemeine Fragen
Fragen der Eltern
Fragen zu den Tablets / Software
Videoanleitungen

Allgemeine Fragen

Was bedeutet mobiles Lernen mit Tablets?

Mobiles Lernen ist das Lernen mit einer ständig und überall verfügbaren persönlichen digitalen Lern- und Arbeitsumgebung. Diese besteht aus einem mobilen Endgerät und geeigneter Software. Die meiste Lernsoftware beruht noch auf Windows-Basis. Aus diesem Grunde und wegen der Administrierbarkeit hat sich die Mittelpunktschule Goldener Grund für ein Windows-Tablet entschieden.

Worin besteht der pädagogische Mehrwert beim Arbeiten mit Tablets?

Die Schüler/innen können ihren Lernprozesse selbst organisieren, jede/r Schüler/in wird dort abgeholt, wo sie/er steht, auch kooperatives Arbeiten in Teams ist möglich, die Kreativität wird geschult, Ergebnisse lassen sich visualisieren.

Tablets vs. Notebooks

Tablets sind viel leichter zu handeln, leichter zu transportieren und vor allem robuster. Die Akkuleistung und Bootzeit ist den herkömmlichen Notebooks weit überlegen. Hinzu kommen eine leichtere Bedienbarkeit, Multitasking und Multifunktionalität.

In welchen Unterrichtsfächern werden Tablets eingesetzt?

Tablets lassen sich prinzipiell in jedem Schulfach einsetzen. Fächerübergreifender Unterricht ist jetzt viel besser möglich.

zurück nach oben


Fragen der Eltern

Kosten

Welche Kosten kommen auf mich zu?

Die Beschaffung der Tablets kann über die gemeinnützige GmbH mobiles lernen auf Leasingbasis erfolgen.

Folgende Leasingvarianten sind möglich:

Leasing - Das Gerät muss funktionsfähig am Ende der Nutzungszeit zurückgegeben werden.

Leasing mit Eigentumsübergang - Das Gerät kann zu einem am Anfang der Nutzungszeit festgelegten Restwert erworben werden.

Leasing bzw. Einmalzahlung - Die Leasingrate inklusive Versicherung und Service wird einmalig zu Beginn der Nutzungszeit bezahlt. Es besteht kompletter Versicherungsschutz während der Vertragslaufzeit.

Leasing über einen längeren Zeitraum mit Gerätetausch - Startet eine Notebook / Tablet - Klasse beim Eintritt in z. B. die Realschule, so haben die Schüler 6 Jahre Geräte im Einsatz. Auf Anfrage bietet Mobiles Lernen einen Leasingvertrag über die 6 Jahre an und tauscht die Geräte nach 3 Jahren aus.

Im Leasingpreis ist eine Elektronikversicherung und eine erweiterte Garantie enthalten (siehe mobileslernen21.de).

Ein Kauf ist prinzipiell möglich. Bitte beachten Sie das Kleingedruckte bei anderen Leasingverträgen. Wichtig erscheint uns, dass man auch wieder aus einem Vertrag ohne größere Kosten herauskommen kann. Ein Mustervertrag kann bei mobileslernen21.de heruntergeladen werden. Viele Discounter bieten nicht vergleichbare Geräte günstiger und ohne erweiterte Garantie an. Bei privatem Kauf ist ebenfalls zu beachten, dass das Gerät bei Ausfall, Zerstörung o.ä. zeitgerecht repariert bzw. neu beschafft werden muss (vertragliche Absicherung?)

Was passiert, wenn ich das Tablet nicht bezahlen kann?

Mobiles Lernen GmbH hat einen Bildungsfond initiert, auf den im Bedarfsfall (z.B. bei ALG 2 Empfängern) zugegriffen werden kann. Auch die Schulen/Schulträger beteiligen sich an diesen Fördermaßnahmen und sponsern die Hälfte der Monatsrate. Ihnen entstehen dann also nur die halben Kosten. Es gehört aber zum Grundprinzip des Projekts, dass zumindest eine überschaubare Rate für das Überlassen des Gerätes gezahlt werden muss. Die Erfahrung zeigt, dass dann sorgfältiger mit dem Tablet umgegangen wird.

Können die Tablets während des Sportunterrichts oder den Pausen weggeschlossen werden?

Die Mittelpunktschule wird für einen gesicherten Bereich (separater Raum, Spinde, etc.) sorgen.

Wer zahlt, wenn ein Tablet in der Schule beschädigt oder gestohlen wird und der Verursacher nicht ermittelt werden kann?

Voraussichtlich wird hierfür die Elektronikversicherung des Kreises aufkommen. Wir haben dort die Problematik angesprochen.

Verbessert sich durch den Tablet-Einsatz die Leistung meines Kindes?

Wunder darf man nicht durch den Einsatz von Tablets erwarten. Erste Ergebnisse belegen allerdings, dass bestimmte Kompetenzen wie z.B. die selbstständige Wissensaneignung und der fundierte Umgang mit Informationen, die Interaktion und Kommunikation in der Klasse sich deutlich verbessern.

Darf mein Kind das Tablet auch privat benutzen?

Die Tablets sind auch zur privaten Nutzung gedacht. Auch Hausaufgaben können selbstverständlich auf diesen gemacht werden.

Worin besteht der Nutzen des Tablets für die Zukunft meines Kindes?

Außerhalb der Schule sind mittlerweile mobile Geräte Standardarbeitsgeräte. Hier muss Schule mit der Zeit gehen und die Schüler/innen optimal auf die Arbeit in der Ausgildungs-, Universitäts- und Berufswelt vorbereiten. Dabei nehmen Tablets eine immer größere Rolle ein und sind somit zukunftsweisend.

zurück nach oben

Fragen zu den Tablets / Software

Digitale Schulbücher

Ich kann mich nicht anmelden:

Leider muss beim Anmelden das Passwort zuerst falsch und dann richtig eingegeben werden. Die Feststelltaste darf nicht gedrückt sein.

Kann ich das Passwort ändern?

Die Passwörter dürfen nicht geändert werden. Die eingesetzten Anmeldeadressen sind fiktiv und es können keine E-Mail-Nachrichten empfangen werden.

Funktionieren die  Schulbücher auch offline?

Unter Einstellungen kann der Offline-Modus aktiviert werden. Zum Abgleich der Daten ist allerdings nach 30 Tagen eine Onlineverbindung erforderlich. Der Offlinemodus ist auf ein Gerät begrenzt.

Office-Paket

Auf dem Asus Transformer Book T100 ist das Microsoft Office-Paket Home & Student schon vorinstalliert. Dieses muss vor der Erstbenutzung aktiviert werden. Dazu liefert Asus eine orange Keycard mit.

Videoanleitungen

Google.de, google.com, bing.de, bing.com funktionieren nicht

In diesem Fall ist eine Zurücksetzung des Internet Explorers notwendig. Ein entsprechende Anleitung befindet sich auf Youtube Internet Explorer zurücksetzen .

Fragen zur Nutzung vom digitalen Schulbuch

Fragen zur Nutzung des Buchregals

Aktuelle Fehlermeldungen

 

zurück nach oben


© MPS-Selters, Andreas Lang Stand: 04.03.15